SCHÄDEL EINES TASMANISCHEN TEUFELS

32 Millionen Jahre

Periode: Oligozän
Ort: An Hui, China

3D  >
Einbetten
Einbetten
x

Der britische Paläontologe Derek W. Ager beschreibt, warum der Fossilienbestand ein Hauptproblem der Evolutionstheorie darstellt: Wenn wir den Fossilienbestand im Detail untersuchen, ob auf der Ebene der Ordnung oder der Art, finden wir wieder und immer wieder keine graduelle Evolution, sondern das explosionsartige Auftauchen eine Gruppe auf Kosten einer anderen. 10 Ein Fossil, das beweist, dass diese Art nie irgend welche Übergangsstadien durchlaufen hat, ist der hier abgebildete 32 Millionen Jahre alte Schädel eines Tasmanischen Teufels.

Detaillierte Bilder

Lebendes Beispiel

SM2086